Impressum

Musikschule Nordhorn 
Lingener Str. 3
48531 Nordhorn

Tel. 05921/ 878-336
Fax: 05921/ 878-409
E-Mail: musikschule@nordhorn.de

Kultur- und Tourismuszentrum ALTE WEBEREI Nordhorn Betriebsgesellschaft mbH
Vechteaue 2
48529 Nordhorn

Tel. 05921/ 990801
Fax: 05921/ 1790169
E-Mail: office@alteweberei.de


Bildnachweise

Musikschule Nordhorn, Grafschafter Nachrichten, Niklas Denneburg, Andreas Grotenhoff, Jonathan Wandscheer, Brechje Weijmans, Rüdiger Wolbeck

Haftungsbedingungen

Die Musikschule Nordhorn übernimmt grundsätzlich keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Darüber hinaus sind Haftungsansprüche auf solche Schäden begrenzt, die nachweislich auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens der Musikschule Nordhorn oder ihrer Handlungs- oder Verrichtungsgehilfen beruhen. Alle Angebote im Rahmen der Musikschule Nordhorn sind freibleibend und unverbindlich. Die Musikschule Nordhorn behält es sich ausdrücklich vor, jederzeit Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung oder Kennzeichnung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Die Musikschule Nordhorn erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzungen die verknüpften Seiten frei von Illegalen Inhalten waren. Die Musikschule Nordhorn hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung sowie die Inhalte der verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sie sich ausdrücklich von allen Inhalten aller verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Die Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links sowie für Fremdeinträge. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotenen Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Schadensersatzansprüche, die aus Mängeln in der Verfügbarkeit der Site resultieren, sind auf Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Insbesondere Wartungsarbeiten oder Ausfälle außerhalb des Einflussbereiches der Anbieter berechtigten nicht zu Schadensersatzansprüchen. Zudem ist die Schadensersatzverpflichtung auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.
.