Die Sinfonic Rock Night

1998 fand das erste Konzert – damals noch unter dem Namen „Night of the Proms“ im Nordhorner Konzert- und Theatersaal statt. Das heute maßgebende „Sinfonic Rock Ensemble“ wird erst einige Jahre später gegründet, um dem Programm einen großen Abschluss zu verleihen.

Im Folgenden möchten wir Sie auf eine kleine Zeitreise zu den Meilensteinen in der Geschichte der Sinfonic Rock Night in Nordhorn mitnehmen.

1991

Open Air im Hildener Stadtpark

Im Jahr 1990 gründete Johannes Strzyzewski an der Musikschule der Stadt Hilden den Fachbereich für Popmusik. Mit dem Schuljubiläum der Hildener Musikschule entstand die Idee, die beiden Bereiche „Klassik“ und „Pop“ zusammen auf die Bühne zu bringen. Das war die Geburtsstunde von Sinfonic Rock an der Musikschule. Die Veranstaltung fand Open-Air im Stadtpark in Hilden statt.

1991
1993

Sinfonic Rock in Concert

Am 30. Oktober 1993 veranstaltete Johannes Strzyzewski mit der Musikschule der Stadt Hilden und dem Hildener Lions Club unter dem Motto „Sinfonic Rock in Concert“ eine Mega Show: Sinfonie-Orchester, Rockband, Chor und Gesangssolisten spielten vor ausverkauftem Haus in der Hildener Stadthalle Meilensteine der Pop-Musik und das Publikum „stand Kopf“

1993
2009

Open Air in Denekamp

Die Musikschule Dinkelland, damals geleitet von Ivo Weijmans, feiert 10. Geburtstag. Als Highlight anlässlich dieses Jubiläums findet ein großes open air Konzert mit Beiträgen vom SRN-Ensemble und ConneXion statt.
Bis heute sind in beiden Ensembles Musiker*innen aus den Niederlanden vertreten. Der Grenzüberschreitende Charakter der Sinfonic Rock Night ist ein wichtiger Bestandteil der Magie dieser Veranstaltung.

2009
2010

Sinfonic Rock Ensemble in Berlin

Das Ensemble spielt zur Eröffnung des Sommerfests der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin. Es moderierten Christian Wulff und Thomas Kriegisch, unter den Gästen waren Angela Merkel, Guido Westerwelle, Philipp Rösler u.a.

2010